Sonntag, 6. September 2009

Was soll das?





Ich hatte mir Kammzug von
BFL mit Seide von dieser
Firma bestellt und habe
mit indigo gefärbt Andere
Kammzüge und Wollen haben
die Farbe toll angenommen,
aber dieser nicht.
Ich habe sogar zwei- und sogar
dreimal gefärbt.
Es blieb eine undefinierbare
Sache.
Also habe ich als Kundin reklamiert,
es kann nicht sein, daß die Seide
einfach keine Farbe annimmt.
Ich wollte ein einheitliches indigo
erhalten.
Und ich gehe davon aus, daß ich
auch beim Spinnen kein gutes
Ergebnis erziele.
Wer nun annimmt auf meine
berechtigte Reklamation hätte
diese Firma reagiert????????
weit gefehlt, ich bekam eine
böse mail. Ufffffffffffffffff.............
ja, so kann ein shop auch mit Kunden
umgehen.

Kommentare:

klengelchen hat gesagt…

Hallo Margit,

ich finde es toll, dass du darauf aufmerksam machst, wie mit Reklamationen umgegangen wird. Ich bin ständig auf der Suche nach Shops, die Spinnfasern verkaufen. So ist man dann schon mal etwas vorgewarnt.
Meinst du nicht, dass die Wolle versponnen trotzdem ein ganz passables Farbbild ergeben könnte?

Anonym hat gesagt…

Auch wenn ich Deinen Ärger verstehen kann, ein paar Worte zum Färben.
Seide nimmt die meisten Farben gänzlich anders auf als Wolle,
das ist völlig normal.
Ärgerlich der Ausgang Deiner Reklamation, obwohl ich aus eigener Erfahrung nur gutes von genau dieser Firma zu berichten weiß.
Ist meiner Meinung nach mit einer der kompetenteste Ansprechpartnerinnen auf dem Gebiet.
Beim Verspinnen vermischt sich das übrigens noch mehr.
Ich denke , der Knackpunkt lag in der Fehleinschätzung, dass die Seide die gleiche Farbe wie die Wolle annimmt.
Das ist nur in den seltensten Fällen so.

Leid tuts mir trotzdem.
Nix für ungut und liebe Grüße
Karin