Dienstag, 20. Oktober 2009

Meine erste Handcreme


Heute war Rühren angesagt und es
entstand meine erste Handcreme.
Sie ist einfach wunderbar und ich
freue mich riesig darüber.
Na und wer hat geholfen....???
Richtig, die Malerin
Danke Dir ganz herzlich, es ist
einfach toll, daß es so nette bloggerinnen
im Netz gibt.

Kommentare:

die Malerin hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zur ersten selbstgerührten Creme. Ist doch kinderleicht oder? Womit hast Du sie beduftet?
LG Lydia

Katja hat gesagt…

Ich rühre mir auch immer wieder eine Creme im Winter zusammen. Aber recht einfach ohne große Aufregung. Man kann ja soviel schöne Dinge in dieser Beziehung zaubern. Ich freue mich jedesmal, auch wenn das Ergebnis jedesmal anders ist. Es bleibt immer etwas besonderes. Die Freude kann ich voll verstehen. Gruß Katja

wollsüchtige stricknadel hat gesagt…

hallo margit,
da ich keine mailadresse von dir habe
schreibe ich dir dahin in den blog kannst es ja wieder löschen,
einmal gratulation zur herstellung von der handcreme
und allerherzlichsten dank,
für die wolle, das tolle seidentuch
und die frühchenteile, das war heute morgen eine tolle überraschung als der briefträger klingelte, herzlichen dank für das tolle geschenk , war sehr überrascht,
liebe grüße evi

Billigflug hat gesagt…

Ich habe von meiner besten Freundin eine selbstangerührte Creme bekommen. Die riecht ganz wunderbar.
Das beste ist aber das Döschen. Das ist aus Porzellan zum Aufschrauben mit kleinen Engeln drauf. Und die Creme riecht nach ganz feiner Vanille. Sie hat aber auch ein Händchen für solche Sachen.