Donnerstag, 7. Oktober 2010

Besuch in Potsdam Sanssouci

Am Sonntag war das Wetter bei uns so wunderschön,
so daß wir unseren schon lange geplanten Besuch im
Park starten wollten.
Leider gibt es im Umkreis sehr wenige Parkplätze und
die waren auch schon fast alle belegt.
 Das war ein Wermutstropfen, da für mich dann sehr
viel Laufen anstand. Was ich nicht kann.......
So konnten wir uns nur einen Punkt unserer langen Liste
an Sehenswürdigkeiten vornehmen.
Wir besuchten das chinesische Teehaus. Es ist ganz im Stil
der damaligen Zeit, fast kitschig, aber ich finde es sooooooooooooo
schön......





















Ladet dieses Teetrinken nicht auch ein?
Als wir endlich zu Hause waren, haben wir
uns eine schöne Tasse grünen Tee
gegönnt. Also ich lade euch ein,
besucht ruhig mal dieses Kleinod im Park.

1 Kommentar:

Kerstin hat gesagt…

Liebe Margit, schön sind Deine Beiträge zu Sanssouci. Einfach beeindruckend! Ich hoffe, am Wochenende Zeit für die Ausstellung "Gespinste aus Wald und Moor" zu finden. Dann werde ich auf jeden Fall berichten.

Das Filzen ist in der Tat sehr langwierig. 2 volle Tage habe ich für die Handpuppe benötigt. Aber es waren auch sehr schöne Tage in einer wunderschönen Runde :o)

LG
Kerstin