Donnerstag, 21. Juli 2011

Projekt: gefärbte Wolle und mehr

Nun will ich euch die gefärbte Wolle zeigen. Da ich
grelle Farben mag, gefällt sie mir sehr gut. Aber
ihr wißt, jeder hat einen anderen Geschmack.








Als ich die Wolle diese Woche färbte, war das Wetter wunderschön.
Morgens gefärbt und abends von der Leine genommen.
Ich hatte mich dann ein wenig geärgert, dass ich nicht mehr gefärbt hatte.
Seit gestern ist das Wetter bei uns nicht sehr einladend. Wenn es
dann regnen würde für meinen Garten, aber wenn die Wolken nur so
rum hängen. Das mag ich auch nicht. Und grau in grau geht gar nicht.
Was soll denn aus meiner Laune werden. Ich kann mir doch nicht
den ganzen Tag nur die Wolle ansehen, um die Sonne zu erahnen.
Aber ich will nicht nur maulen, der Sommer war doch recht schön.
Immerhin haben wir eine tolle Ernte von Tomaten, Gurken, Zucchine,
Salat und Kräutern, und Sauerkirschen haben wir auch schon
geerntet.
Schaut mal:









Gut, das war nur eine Tomate. Neulich hatten wir eine, die war 500g schwer
und die hat auch noch geschmeckt.









Wir könnten die Zucchini auch kleiner ernten, aber ich mag so große.
Ich finde, sie schmecken intensiver. Und das ist nur ein kleiner Teil der
Ernte von drei Pflanzen. Davon kann auch unser Sohn in Berlin immer
noch reichlich mitnehmen.
Und das hier ist noch ein lustiges Bild:










Ich hatte diese Taglilien in einem RAW-Format aufgenommen und als ich es
verkleinerte, entdeckte ich eine kleine Fliege auf einer Blüte. Die hatte ich so
nicht bemerkt, sonst hätte ich die Schärfe doch auf sie gestellt.
Ist sie sichtbar?
Und hier nun eine kleine Blüte, die so eine wunderbare Farbe hat.








Ich weiß leider nicht, wie sie heißt. Die hatte ich mal getauscht.
Dann gab es doch neulich Vollmond. Ich bin extra raus mit meinem Mann,
ab in die Natur. Doch wo war er denn, nicht bei uns.....






Aber noch ein Bild aus sonnigen Tagen. An unserem Radweg fahren wir
immer an einer kleinen Bootsanlgestelle vorbei.
Da haben Nachbarn ihre Boote zu liegen und die lieben sie.
In diesem Winter hatten sie Pech, das Hochwasser hatte ihre Hütten
erreicht. Und nicht genug des Schmerzes, dann gefror diese ganze Sache
noch. Eine Nachbarin erzählte mir dann, dass einige alles entsorgen konnte,
Holzhütte und ihre Sachen darin.
Aber ich denke, dieses Wetter entschädigt sie nun.





So das war es von mir mal wieder. Wenn ich schon kaum Handarbeits-
projekte vorstellen kann, dann wenigstens paar Bilder.
Ich hätte anfangs nicht gedacht, wieviel Zeit in der Bearbeitung von
den Bildern steckt. Dabei schaue ich sie mir nur genau an, sind sie scharf
und behalte ich sie. Und dann verändere ich die Größe und vielleicht
mal die Belichtung.So viel mehr kann ich auch noch nicht.
Ich sehe zwar, dass das eine oder andere noch besser gemacht werden
könnte, aber ich mute es euch trotzdem zu, diese Bilder zu sehen.
Ach, vielleicht sollte nicht alles so perfekt sein? In unserer perfekten und
sauberen Umwelt?
Eines habe ich noch......

Kommentare:

Beate hat gesagt…

Liebe Margit,

deine Wolle gefällt mir sehr, sehr gut.
Auch ich liebe kräftige Farben!
Das macht das Leben doch erst richtig
bunt ;-))

In eurer Gegend ist es ja richtig schön!
.....und ich finde es auch immer wunderbar,wenn man von der Natur beschenkt
wird.
Hab die letzten Tage leckere Brombeermarmelade aus eigenen Früchten
kochen dürfen!

sei ganz lieb gegrüßt
und lieben Dank für deinen Kommentar
auf meinem Blog!....freu mich immer
sehr darüber.

Beate

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Hallo guten Morgen ;)
Ich liebe auch die eher kräftigen Farben, doch mit meinen Pflanzenfärbungen gibts Farben aus der Natur und die finde ich auch sehr sehr schön. Man hat sofort eine andere Beziehung zu den Farben, wenn man die Pflanzen dazu selber gesammelt hat.
Deine Bilder sind wunderschön!! Das perfekte Bild gibt es nicht, denn es liegt in den Augen des Betrachters.

Liebe Grüsse
Dany

sonoemi hat gesagt…

Hallo Margit,
Deine Wolle ist sehr schön geworden! Ich mag diese Farbtöne!
Ihr wohnt in einer sehr beneidenswert schönen Gegend, sieht sehr idyllisch bei Euch aus.
Regen kannst Du gerne etwas von uns hier abhaben. Hier schüttet es schon seit Tagen dermassen, dass ich mich langsam frage, wie nur soviel Wasser vom Himmel kommen kann- irgendwann muss doch mal Schluss sein ;-).
Geniess Deine tolle Ernte!

Liebe Grüsse von Sabine

luna hat gesagt…

Ich mag normalerweise nicht so kräftige Farben, dennoch gefällt mir Deine Wolle sehr.
Und die Fotos mit den kleinen Geschichten dazu gefallen mir ebenso, sie sind alle schön.
Von wegen "zumuten"....
Bildbearbeitung dauert.
Ich schärfe immer etwas nach.
Letztens habe ich mal wieder 340 Fotos geschossen, die zu bearbeiten saß ich von 19.30 bis 24.00.
Liebe Grüße von Luna

Ewy hat gesagt…

Ein sehr schöner Blog, mach weiter so...

Dagmar hat gesagt…

Hallo Margit,

deine selbstgefärbte Wolle gefällt mir sehr gut, auch ich liebe kräftige Farben.

Die Pflanze mit der wunderbaren Farbe ist ein Pupurglöckchen.

Deine Fotos mit den kleine Geschichten dazu gefallen mir sehr.

Ich schaue bestimmt öfter bei dir vorbei.

Herzliche Grüße schickt dir Dagmar