Dienstag, 30. August 2011

Ach so, Du spinnst?

Mein Spinnrad habe ich lange nicht angesehen, warum bloß?
Wie dem auch sein, nun ist mal wieder was fertig geworden.





Sicher werdet ihr euch wundern, dass sich da noch grüne Tomaten auf
dem Bild eingefunden haben?
Einmal paßten die Tomaten so schön dazu und zum anderen habe ich es
schon geschrieben, wir haben so etwas noch nie gemacht.
Dabei hat es so viel Spaß gemacht, die Pflanzen zu ziehen und dann die
Pflanzen zu pflegen, so dass wir ernten konnten.
Wir haben bis jetzt wirklich viele Tomaten gegessen und auch an unsere
Söhne verschenkt. Nun geht die Ernte langsam dem Ende entgegen,
jedoch nächstes Jahr gibt es wieder Tomaten, Gurken, Paprika......
Und die Wolle selbst zu Kardieren und zu Spinnen macht auch viel Spaß.
Diese Wolle habe ich vor der Wäsche aufs Bild gebracht.
Nun überlege ich, ob es eine Mütze, ein Tuch oder Handschuhe werden.
Da ich noch genügend Rohwolle zu liegen habe, kann es vielleicht alles
geben?
Also mein Spinnrad gebe ich nicht mehr her. Und schön wäre es, wenn ich
auch mal in die Spinngruppe gehen kann?
Durch unsere Baumaßnahmen konnte ich meistens nicht und als mein
Mann mich fahren wollte, da ging es mir leider nicht so gut......
Ob es diesen Monat was wird?

Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Eine wunderschöne Symbiose bist da da eingegangen. Finde ich herrlich.
Einen lieben Abendgruß sendet dir
Irmi

Klara hat gesagt…

Ich muss dir zustimmen: selber Gemüse im Garten ziehen ist klasse! Wir haben Zucchinis und Kürbisse im Garten! Und haben da eine ähnliche große Menge wie du bei deinen Tomaten!

Liebe Grüße
Klara

rosenresli hat gesagt…

Liebe Margit,

ich staune immer wieder welche kreativen Talente ich im Bloggerland tummeln. Wolle selber spinnen und färben ist bestimmt eine Heidenarbeit, klingt aber auch sehr interessant. Deine Wolle sieht total schön aus und ich bin gespannt wie sie verstrickt sein wird. Davon gibts doch dann sicherlich Fotos?

Unser Garten ist ja recht klein und eher ein Blumengarten, aber Tomaten ziehen wir jedes Jahr in Kübeln und sie schmecken einfach viel besser als gekaufte. Ich hätte so gerne einen Obst- und Gemüsegarten, aber dann müßten wir die Nachbarn rauswerfen und deren Grundstück dazukaufen, lach.

Ganz liebe Grüße,
Tanja