Samstag, 19. November 2011

Herbstspaziergang

Doch es ist noch Herbst und der Winter wartet vor der Tür,
weiß ich. So waren wir gestern im Wald und versuchten
die letzten bunten Blätter zu erhaschen. Ich fand den
Herbst bei uns dieses Jahr nicht sehr farbenfreudig, aber
etliche Bäume zeigten uns ihre bunten Blätter.
Seht selbst.....







Ich war sehr erstaunt, als ich diese Pracht in unserem Wald vorfand.
Aber ihr müßt  zugeben, es sieht  nach Herbst aus.
Und weil es so schön war, eins dazu:








Und hier steht keiner und paßt auf, daß alle Blätter weg gefegt sind.
Gut, auf den Gehwegen ist es auch nicht so prickelnd, jedoch auf
den Rasenflächen sieht es sicher schön aus........







Und hier stelle ich euch unser altes Pflaster vor. Es existiert  auf einer
Straße. Mein Mann meinte, es müßte so aus der Zeit um 1910 sein.
Vielleicht werden diese Steine noch erhalten, trotz einiger Nachteile.
 Es läuft sich nicht gut darauf und im Winter ist ein Winterdienst unbedingt
zu empfehlen. Aber ich finde diese eine Straße sehr schön, vielleicht einige
andere auch?






Ein Blick auf diese wunderschöne Straße........




Hier könnt ihr erkennen, wie der Nebel gestern das Dorf fest
im Griff hatte. Wie aus den Wetterberichten zu erfahren, gab
es den Nebel fast überall im Land. Leider auch auf den Autobahnen
Mein Sohn war gestern auch unterwegs und hatte sich nicht
gemeldet. Ich lief bis Mitternacht umher und mußte von einer
Autobahn erfahren, auf der leider viele Autos in einem Crash
verwickelt waren. Es tut mir für die Menschen sehr leid.
Aber Nebel und Herbst gehören zu unserem Wetter, wir können
dem nicht ausweichen.

Kommentare:

luna hat gesagt…

So ein Nebelwetter haben wir leider auch fast täglich.
Schöne Fotos....sie zeigen den Spätherbst, wie er ist.
Liebe Grüße von Luna

Надежда hat gesagt…

Liebe Margit,

ja, der Winter steht schon vor der Tuer, aber doch, im Wald ist es noch sehr schoen! Mir hat die Fotos sehr gefallen. Danke sehr!

herzlichst Nadja