Samstag, 22. Oktober 2011

neulich im Alten Museum zu Berlin

Eigentlich wollten wir in die Pergamon-Ausstellung. Aber
das Anstehen nach Eintrittskarten hätte Stunden gedauert.
So sind wir ins Alte Museum gegangen und wurden
nicht enttäuscht.
Für uns Strickerinnen fand ich ein schönes Bild.
Leider habe ich mir den Maler  nicht notiert. Das werde
ich aber sicher beim nächsten Mal notieren.





Ist das nicht eine wunderschöner Augenblick, den der Maler da festgehalten
hat? Die große Schwester strickt und sicher erzählt sie ihrem kleinen Bruder
eine Geschichte, damit er einschläft.


Auf einem anderen Bild hatte die Frau so wunderschöne Sachen an.
Leider wird die Spitzenbluse nicht so wieder gegeben, aber der
Rockstoff ist doch auch sehr schön anzusehen.








Und auf dem Weg zum S-Bahnhof konnten wir ein Fenster mit vielen
alten Nähmaschinen sehen. Doch leider konnte ich es durch die
Fensterscheibe nicht so klar ins Bild bringen.











Es spiegelt sich zwar die Außenwelt in der Scheibe, doch die Maschinen
könnt ihr erahnen. Warscheinlich wurden früher damit die Jeans genäht.
Auf alle Fälle kannte ich die Nähmaschinenmerken nicht, bis auf einige
wenige, die es heute auch noch gibt.

Also wenn einer eine Reise macht, dann kann er was erleben............

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Herbst



Bei uns hatte es jetzt fast drei Tage Dauerregen gegeben. Heute hat die
Sonne ein wenig hervor gelugt.
Da bot es sich an, meinen Hitchhiker in Szene zu setzen.
Das pattern ist von Martina Behm










Sonntag, 2. Oktober 2011

Zuversicht





Wenn Du Zhineng Qigong übst, dann kann Dich diese Musik unterstützen.
Ich finde sie einfach nur wunderbar, sie öffnet das Herz......denke ich.


Und alles geht weiter und ist im Fluß. Neulich kam mein Mann von seiner
Traningsstunde und war ganz erfreut, daß seine Shifu einen kleinen Sohn
zur Welt gebracht hat. Wir haben uns darüber sehr gefreut und so habe ich
mich zum ersten Mal an Booties gewagt.
Und wegen der Farbe nicht wundern, die junge Mutte ist immerhin Kampf-
künstlerin. Haben im alten China nicht die wichtigen Menschen "rot" getragen?
Und dieser kleine Erdenbürger ist in dieser Familie sicher die wichtigste
Person zur Zeit.









Ich habe immer gehört, so kleine Booties wären einfach zu stricken.
Wow, ich habe ganz schön zu tun gehabt, also ich kann nur sagen,
Stunden später......
Aber sie wurden zum nächsten Training meines Mannes fertig.


Und ich wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende und
verabschiede euch mit  Sequenzen von Zhineng Qigong.
Genießt die herrliche Herbstsonne, habt gute und gesegnete
Tage.
Und auch an die neuen Leser einen schönen Gruß von mir.