Mittwoch, 1. Februar 2012

ich gebe mal einen link

Heute wurde in der Spinnwebe ein link
verteilt. Ich werde den als link weitergeben, da
ich nicht weiß, ob ich den Beitrag einstellen
darf.
Ich bitte euch sehr, schaut ihn euch an. In einem
amerikanischen Gefängnis erlernen Insassen
das Stricken.
Ein wundervoller Beitrag in einer turbulenten Zeit.

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1053816.html

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Mir gefällt der Satz gut: "Wenn auf der Welt alle stricken würden wäre sie friedlicher" :-)
Lieben Gruß Sabine

kreativa hat gesagt…

Ich habe ihn schon gesehen. Super. Handarbeitspflicht als Gewaltprävention in allen Schulen wäre angebracht. LG Ate

Kerstin hat gesagt…

Ich habe den Artikel auch schon gesehen und finde ihn wunderschön! Dieser Kontrast zwischen Aggression und Ausgeglichenheit, statt zu schweigen ein gemeinsames Thema zu haben, und über diese "Kleinigkeit von Handarbeit" das Miteinander reden, helfen und sich helfen lassen zu lernen ist einfach faszinierend.

LG
Kerstin

Ina hat gesagt…

Ich habe den Beitrag auch gesehen...und muss sagen, das wird bestimmt mein Lieblingsbeitrag für dieses Jahr. Ich bin immer noch erstaunt, wie entspannt , die ja doch "harten Kerle" dort sitzen und stricken.
Einfach Klasse...
LG Ina