Montag, 19. November 2012

Auch grau ist eine tolle Farbe

Bei uns sind seit letzter Woche die Tage grau und neblig.
Gut, es wird für manche die Stimmung ein wenig sinken
lassen. Und wer viel unterwegs ist, dem wünsche ich "gute
Fahrt" und gebt acht und fahrt nicht so schnell.
Ich habe nun mein Angora-Batt versponnen und eine
Spule auch schon verzwirnt.







Verzwirnt habe ich mit einem roten Merinofaden.
Dieser kleine Strang wiegt nun 86 gr. und hat eine LL
von 220 cm. Damit bin ich ganz zufrieden. Es ist auch
schon gewickelt und ich werde es noch diese Woche
anstricken. Daraus soll eine Mütze werden.







Dieses ist unser Ahornbaum in der Frühe, während der Blauen Stunde.
Das war noch zu der Zeit als der Herbst in seinen Farben noch malte.
Nun ist diese Zeit vorbei, aber die Bilder sind noch zum Anschauen.








 In Sanssouce hatten wir extra einen Gärtner nach einer Rotbuche
gefragt. Er wußte gleich, wo sie stand. Doch ich war ein wenig
überrascht, daß sie gar nicht so rot gefärbt war. Ich glaube, das wird
wohl mehr die Blutbuche sein, oder?





 Im Teehaus konnten wir entdecken, wie interessant die Akustik im Raum
 war. Mit Händen versuchten wir es russischen Touris zu erklären. Sie waren
so begeistert, daß sie uns fotografierten. Doch ob ich ihr Bild einstellen kann?





 Diesen roten Spitzahorn fanden wir in einem Garten. Da kann ich nur
sagen, so färbt eben nur der Herbst. Ach, wie gern würde ich es auch
hinbekommen..... Es ist kein Spitzahorn, sondern ein Amberbaum, danke
Ferula für die netten Hinweise. Haltet einfach mal danach Ausschau....
klar im nächsten Herbst. So haben wir alle wieder etwas gelernt, so
soll es doch sein.








Dss sind die Römischen Bäder in Sanssouci. Wie still und majestätisch
stehen die Gebäude auch heute noch da.
Aber Baden liesen sie uns nicht.....


Zum Abschluß noch die letzte Rose und meine Double Heelix Socken
von Jeny Staiman.
Ich staune über diese Idee von Jenny, wenn es auch nicht leicht war,
diese Teile zu stricken. Meine Farben habe ich bewußt so gewählt.
Die trage ich auch, egal wie bunt die am Bündchen sind.











Es hatte hier schon Frost gegeben und doch war eine unermüdliche
Rose zum Blühen gekommen.
Ich habe sie extra für euch abgeschnitten und grüße euch damit.
Genießt die Herbsttage und laßt euch vom Nebel nicht ärgern.

Kommentare:

Lotusbluete hat gesagt…

Ganz tolle Sachen hast du da gemacht.

Würde mich über einen Besuch sehr freuen und vielleicht hast du ja Lust mich zu unterstützen.

LG tine

Alpi hat gesagt…

Danke für die wunderschönen Bilder!
Dein Garn sieht toll aus ♥

Liebe Grüsse Alpi

ferula hat gesagt…

So Rot und Gelb und Orange und Bunt färbt nur der Amberbaum, auch Seesternbaum genannt. ;) Seine Blätter sind übrigens dufte. :)

Liebe Grüße, Ferula

margit58 hat gesagt…

Hallo Ferula, leider kontte ich dort keinen fragen und bin mir keinesfalls sicher. Aber mein Amberbaum ist nur rot...schönen Tag noch

Birgit hat gesagt…

Hallo Margit, sehr lieben Dank für Deinen Kommentar. Wusste irgendwie gar nicht, dass das Kommentieren bei mir so schwierig ist ...
Nett, dass Du's trotzdem gemacht hast.
Deine Bilder - wundervoll

Liebe Grüße
Birgit
PS. Du hast übrigens diese Robot-Abfrage auch !!!

Надежда hat gesagt…

Liebe Margit,
so viele schöne Fotos! Besonders hat mir die Fotos mit dem roten Spitzahorn gefallen!
Ich glaube auch, graue Farbe ist auch schön!
Danke für deinen Kommentar und dein Besuch!
Liebe Grüße von Nadja

Knitting-twitter hat gesagt…

liebe Margit,
Deine Wolle schaut ja super toll aus und die restlichen Bilder sind wahrlich ein Genuss.
Alles Liebe,
Christa

Rosenherz hat gesagt…

Darf ich etwas beitragen zum Thema Rotbuche?
Die Rotbuche ist jener Baum, der üblicherweise grün belaubt ist, sein Name kommt daher, dass sein Holz rötlich wirkt.
Die Weißbuche ist diejenige die auch Hainbuche geannt wird, deren Holz ist weiß.
Jene Buche, die rot belaubt ist, ist die Blutbuche. Der Gärtner hat wohl recht gehabt mit der Rotbuche (sie ist ja eine grün belaubte Sorte, deren Blätter im Herbst gelb und braun verfärben).

Mit lieben Grüßen
Monika


FadenStille hat gesagt…

Liebe Margit,
Dein Parkrundgang weckt bei mir herrliche Kindheitserinnerungen, später waren die Schlösser und Gärten Pflicht bei meinen Touristenführungen und das Teehaus ist ein Kleinod, und um deine Spinnqualitäten kann man dich nur beneiden.
Herzlichst Anett

KB Design hat gesagt…

Vielen Dank für deine wunderbaren Bilder. Ich liebe diese grossen Laubbäume, vor allem im Herbst, wenn sie ihre Farbenpracht zeigen.

Deine Socken würde ich sofort anziehen, die sind wirklich toll. Und deine Posts erfreuen mich immer, auch wenn ich nicht jedes Mal kommentiere.

Trotz Nebel wünsche ich dir gemütliche Stunden und grüsse

Brigitte

margit58 hat gesagt…

Danke für euren lieben Kommentare und für die Hinweise zu einzelnen Bäumen. Das finde ich ganz toll. Habt weiterhin Spaß im www. und schöne Tage noch im Herbst, gruß
margit