Sonntag, 30. Dezember 2012

Auf ein Neues

War das schon wieder ein Jahr?
Könnt ihr es auch kaum fassen, oder hat es
euch zu lang gedauert?
Egal, morgen werden wir ein wenig feiern.
Na ja, es könnte schon ein Herz sein, das schenke ich
euch.





 Genießt diese eine Nacht recht schön und habt viel Glück im Neuen Jahr.
Bleibt schön gesund, mögen eure Wünsche in Erfüllung gehen und habt
genug Wolle in den Körben, das wünsche ich euch allen da draußen.

Noch nicht lange ist es her, da haben wir uns an diesen Kugeln
erfreut.





Und ich habe diese Socken, es waren nur Stinos und diese zauberhaften
Ohrringe verschenkt. Sind diese kleinen Eulen nicht nett anzuschauen?








Dieses kleine Nadelkissen habe ich vor vielen Jahren mal
von einer Freundin geschenkt bekommen. Aber die Maschen,
die ihr seht, gehören zu einer Mütze für meinen Mann.
Wenn die Bommel angenäht ist, werde ich sie zeigen.







 Und zum Wetter brauche ich nicht sagen, das habt ihr auch.
Der Sonnenschein erfreut euch sicher auch, aber alles grau in grau....








Und unsere Lady genießt es mit dem Futtergeben zu kuscheln.



 


Egal, wie das Wetter auch ist, Licht mögen wir auch nach Weihnachten.




Und habt Spaß an meiner Orchide. Ich geben zwar kein Geld für die
Knallerei aus, aber ich sehe es gern und vielleicht bekomme ich
auch mal ein Bild auf meine Linse.
Dann sende ich es euch im neuen Jahr.
Alles Gute für euch und habt Spaß.





Sonntag, 23. Dezember 2012

Sterne zu Weihnachten

Klar gehören Sterne, Engel, Licht und Kugeln zu Weihnachten.
Noch viel mehr, doch soll ich alles aufzählen, bestimmt nicht.
Auf alle Fälle habe ich durch Rosabella den youtube Kanal mit
der Anleitung zum Fröblestern gefunden. Da hatte es mich ge-
packt diese zu basteln. Es ging und die Fröbelsterne hängen nun
am Baum.












Vor meiner wunderschönen Küchenlampe, die hat uns vor einiger Zeit unser
Sohn geschenkt. Ach, die ist einfach zauberhaft.


Die letzten Socken dürfen auch noch dazu, die müssen heute noch fertig
werden. Das ist doch noch ein Weihnachtsgeschenk. Ja, ja ich weiß,
ihr seid da viel fleißiger.....






Und draußen gibt es noch einmal Schnee und Eis auf den Straßen. Mein
Mann ist trotz viertem Advent ständig am Schieben und Streuen.
Es sind zwar kaum Autos und Menschen unterwegs, aber es ist doch
besser er macht es.
So wünsche ich euch wunderschöne Weihnachtstage, genießt sie und dann
habt einen guten Jahresausklng. Bleibt gesund, neugierig und kreativ,
das wünsche ich euch allen da draußen. Habt lieben Dank, daß ihr bei mir
vorbei schaut.
Und ob ich Sylvie und Catrin das nächste Jahr mal wiedersehe?


Mittwoch, 12. Dezember 2012

Leise rieselt der Schnee

Weihnachten und Schnee ist wunderschön, wenn auch die
Problme mit diesem weißen Naß nicht immer angenehm
sind. Da ist das Schnee schieben und die glatten Straßen
und, und, und.....
Lassen wir nur mal das Angenehme stehen, wie hier auf
den Bildern.







 Morgens quälen sich die Autos über die verschneiten Straßen des Dorfes
und die Fahrer sind bestimmt nicht glücklich, daß kein Schnee geschoben wurde....
Aber es sieht eben schön aus.






Und noch ein weiteres Bild vom Lichter geschmückten Baum im Ort.
Der ist so schön, und wir sehen ihn vom Fenster, da könnten wir fast
auf einen Weihnachtsbaum verzichten. Doch wir haben gern einen
Weihnachtsbaum im Zimmer.




Und nun ein Projekt, welches ich im letzten Post schon mal vorgestellt haben.
Da gab es doch diese Angora Spinnwolle, daraus ist nun eine gestrickte
Mütze geworden. Also erst gesponnen und dann gestrickt und nun kann sie
getragen werden.










 Hier ist nun auch gleich das nächste Projekt, es werden schnelle Socken zu
Weihnachten. Es ist eine schöne glänzende Wolle von sheepaint, die hatte ich
schon lange zu liegen.














Nebenbei ist auch noch eine einfache Mütze entstanden, nach Stefanie Japels pattern.
Mützen kann ich nicht genug haben.






Eine kleine Chilipflanze wurde auch gezogen, einfach um zu sehen, ob die
den Winter auf der Fensterbank durchstehen. Es ist eine piment d'Espelette.
Also es geht, um jetzt auch ernten zu können, müßte ich schon Licht dazu
stellen.






Aber ein kleines Licht in der Dunkelheit schenke ich euch auch noch, verbunden
mit vielen Wünschen für eine schöne Adventszeit.
Dann genießt diese Zeit mit euren Lieben und macht euch nicht so einen Streß.
Bis bald mal wieder.